Erdogan - Im Rausch der Macht

28. November 2016

unbenannt.png

Türkei
Screenshot

Erdogan – Im Rausch der Macht

Recep Tayyip Erdogan ist jetzt in der Türkei seit 13 Jahren an der Macht. Kein anderer Staatsmann seit Republikgründer Atatürk hat das Land so sehr geprägt, wie der jetzige türkische Präsident. Eine Arte-Dokumentation durchleuchtet das Leben eines Mannes, der in islamistischen Kreisen sozialisiert wurde und nach der allumfassenden Macht strebt.

 

Blogkategorie: 

Kommentare

 

Bei diesem Tempo wird es nicht lange dauern, bis die Türkei wirtschaftlich wieder näher an der 3. Welt als an der 1. Welt ist. Es gibt genug Beispiele dafür, wie Regierungschefs binnen weniger Jahre relativen Wohlstand vernichtet und ein Armenhaus geschaffen haben.
Zum Beispiel Zimbabwe, dass mal für afrikanische Verhältnisse relativ wohlhabend war, bis R. Mugabe aus Angst vor Machtverlust Rassenunruhen geschürt und Enteignungen durchgesetzt hat. Folge ist Wirtschaftschaos. Oder Venezuela. Vor kurzem noch als Vorzeigestaat Lateinamerikas gehandelt kollabiert dort inzwischen alles.
Terror und R. Erdogan haben bereits den Tourismus in der Türkei lahm gelegt. Beides wird dafür sorgen, dass auch weniger investiert oder gar aus der Türkei rückverlagert wird und dann geht es in die Abwärtsspirale. Da Autokraten Schuldige für ihre katastrophale Wirtschaftspolitik brauchen, werden die Repressionen zu nehmen, was wiederum die Wirtschaft weiter schwächt.
Die Türken werden sich in einigen Jahren ganz schön wundern, wie sie derart abrutschen konnten. Und Europa hat ein Land mit einer religiöser werdenen Gesellschaft und massiven Wirtschaftsproblemen vor der Haustür.

Das könnte dich auch interessieren

© BKA/Aigner
Damit auch alle in Österreich lebenden...
Goran Maric Three Coins
Goran Maric ist Geschäftsführer des...
Foto: Zoe Opratko
Angefeuert durch InfluencerInnen legen...

Anmelden & Mitreden