"Die Deutschen lieben den Wiener Schmäh" - Brani Zunami im Interview

20. Februar 2017

balkanband_default.jpg

Brani Zunami
Foto: Michaela Kobsa

Dieter Bohlen meinte bei DSDS, er sei "Falco 2.0". Uns hat er mit seinem Produzenten erzählt, wieso er einen Song über Jelena Karleuša macht, weshalb nur Männer BMW fahren und wo der Nordbalkan liegt.


Biber: Wer ist Brani Zunami?
Brani: 
Eine kranke Balkan Sau. "Zunami" deshalb, weil die Songs immer seicht anfangen und gegen Ende kommt der Trance-Teil von Y-Tek, der überollt alles. Wie ein Tsunami. Kid Pex hat außerdem einen erheblichen Teil dazu beigetragen. Er hat mich mal in der Nacht angerufen und in den Hörer gelacht, "Bruder, ich habe den perfekten Namen für dich... Brani Zunami!" Er hat sich totgelacht. Ich dachte mir nur, das ist es.

Apropos Y-Tek. Du produzierst ja ziemlich gerne Songs mit einem gewissen Balkanflair, aber du kommst gar nicht vom Balkan oder?
Y-Tek: 
Nein, ich bin Pole, aber in Wien hat jeder ein wenig Balkan im Blut.

Wieso fährst du "die BMW" nur Montags und Dienstags?
B: 
Das ist "Car-Sharing" auf Jugo Art. Die restliche Woche trinkst du dann Sljivovica. 

Läuft das wirklich so ab?
B: Fahr mal am Sonntag in den 10ten zu einer Tankstelle. Jeder poliert seinen BMW. Manche sogar einen Porsche, der wird dann eben öfter geshared. Aber zu viert kannst dir halt einen leisten. 

Dragan, Zlatko und Vuk fahren ja auch BMW. Wieso fährt gar keine Frau BMW?
B: 
Das ist eine gute Frage.
Y: Männer sind eben technikaffiner.
B: Vielleicht machen wir eine feministische Version zu dem Song.

Brani Zunami
Foto: Michaela Kobsa

Deine Wurzeln liegen ja auch im Balkan. Wo fühlst du dich zu Hause?
B: Ich wohne schon seit 30 Jahren in Wien...
Y: In Nord-Balkan!
B: Ja, richtig. Auf jeden Fall, ich liebe Wien. Mich zieht nichts mehr nach unten. 

Dein Song Sljivovica hat ja auch einen extremen Einfluss vom Balkan. Wieso singst du auf deutsch?
B: 
Ich habe früher auf bosnisch gesungen. 2008 ist dann meine Oma gestorben und mit ihr auch ein Teil von mir. Ab da habe ich auch irgendwie keinen Ton mehr rausgebracht. Y-Tek hat mich dann irgendwie zu Sljivovica gedrängt und er hatte recht. Ich habe das gebraucht. Musik tut mir gut. Egal auf welcher Sprache. Dieser Mix passt gerade einfach.

Fühlst du dich auch als Wiener?
B: 
Ich bin und bleibe ein Ausländer. Ich heiße eben nicht Huber. Aber ich sehe mich schon eher als Wiener.
Y: Ich denke, dass man in Wien die Sache mit den Ausländern auch überdenken sollte. Wien war schon immer Multikulti. Es ist schwer zu sagen wer Ausländer ist und wer nicht. 

Du warst ja vor kurzem bei DSDS zu sehen, aber war es dein Ziel Superstar zu werden?
B: 
Nein, nicht so richtig.
Y: Also ich habe ihn schon im Recall gesehen. Er hat ja seine Show abgeliefert.
B: Aber gerade noch so. Ich war ziemlich krank an dem Tag und hätte Sljivovica singen sollen. Erst kurz davor habe ich mich für BMW entschieden, was im Nachhinein gut war.

Was hat der Bohlen dazu gemeint?
B: Es ist ziemlich viel von seinem Urteil rausgeschnitten worden. Auf jeden Fall meinte er, ich sei "Falco 2.0".
Y: Und irgendwo hat er ja auch recht. Dieser Wiener Schmäh kann nur von einem Wiener kommen.
B: Einem Nordbalkaner (lacht). Der Grund wieso ich dann keinen Recall-Zettel bekommen habe war der, dass sie nicht wussten, ob ich noch einen drauflegen kann. Vorallem geht es danach um die Covers und das ist so gar nicht meines. Die suchen ja einen Sänger und ich bin ein Entertainer. 

 

Wie war es für dich auszuscheiden?
B: 
Ich komme raus und sehe meine ganze Gruppe, wie sie ausrasten. Und die Kamerafrau meinte zu mir:"Ihr müsst ein wenig trauriger schauen." Für uns war es einfach ein cooles Erlebnis.

Was können wir noch von dir erwarten?
B: 
Einiges. Demnächst kommt ein Song mit Kid Pex raus. Der wird krank. "Jelena" wird der heißen.

Wieso Jelena?
B: 
Es geht um Jelena Karleuša. Kid Pex und ich sind draufgekommen, dass wir mal zu ihr gew... naja du weißt schon. Welcher Junge hat nicht? Auf jeden Fall dachten wir, da müssen wir einen Song drüber machen. 

Und deine Ziele?
B: Charts, Konzerte. Mallorca wäre eine Idee.
Y: Die DJ's haben wir schon bemustert. Das Feedback ist auch positiv.
B: Ja und irgendwann kaufe ich Johnny Depp seine Insel ab
Y: Mal schauen wo uns die BMW hinfährt.

Brani Zunami
Foto: Michaela Kobsa

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Die Diversity-Erfolgsgeschichte geht...
Jens van Tricht Warum Feminismus gut für Männer ist
Jens van Tricht ist niederländischer...
Kühbauer, Fußball, Rapid, Trainer
Rapid-Trainer und 90er-Legende Dietmar...

Anmelden & Mitreden