Sarma - All you can eat!

03. Februar 2015

Buffet im Balkanhaus

Buffet, serbisches Essen, Allyoucaneat
Foto: Tanya Kayhan

Sarma – All you can eat!

Die Balkanküche gehört zu Wien wie der Döner zu Berlin. Cevapcici, Sarma, Pasulj und Kajmak sind essentielle Bestandteil der Balkan-Esskultur. Und das Essen schmeckt nicht nur den heimischen Mägen, vermehrt finden sich Österreicher, Türken und Deutsche in den Lokalen zusammen. Wie gut wäre es, wenn man so viel davon essen könnte wie man will? Man kann! All-you-can-eat: Die Jugo-Variante!

von Natalija Stojanovic (Text) und Tanya Kayhan (Foto)

Koliba, serbisches Essen, Balkan, Jugo, Sarma
Foto: Tanya Kayhan

La Koliba

Das Menü gibt es im La Koliba um 4,90€. Für das Geld kann man essen, was und soviel man will: gekochte Gerichte, verschiedene Eintöpfe, Salat und Süßes. Mein persönliches Highlight: die Sarma aka Krautrouladen! Sie schmecken wirklich genauso wie bei meiner Oma und Sarma schmeckt eigentlich nur bei meiner Oma. Im Ethno-Stil gehalten fühlte sich heute auch eine Gruppe Österreicher wohl. Zum Standardprogramm gehören auch Musiker, die das Publikum mit Balkanmusik beim Essen unterstützen – und man fühlt sich wie Unten, irgendwo auf dem Land. Die Besitzerin Miroslava Jovanovic begrüßt schon seit vielen Jahren ihre Gäste persönlich im Lokal. Wenn es schnell gehen muss, gibt es auch einen Imbiss.

Das „La Koliba“ findet ihr im 10.Bezirk, Laxenburgerstraße Ecke Landgutgasse. Es hat jeden Tag von 11.00-23.00 Uhr geöffnet. Gutes Essen für wenig Geld, da kann man wirklich nicht meckern!

 

 

Kartoffeln, Balkan, Essen, Buffet
Foto: Tanya Kayhan

Balkanhaus

Im Balkanhaus gibt es neben den üblichen Schmanckerln auch noch Fleisch vom Grill. Dafür kostet das All-you-can-eat  aber auch 7,90€. Die Räumlichkeiten sind schlicht gehalten, aber man fühlt sich trotzdem wohl. Fazit: Kein Jugo-Flair, aber das Essen schmeckt.

Das Balkanhaus ist am Praterstern, Bahnhof Nord Top SH 07 im 2.Bezirk und hat jeden Tag von 11.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

 

 

Ethno, Jugo, Balkan, Essen, Tradition
Foto: Tanya Kayhan

Etno Kafana

Mitten in Ottakring - wo sonst- befindet sich die Etno Kafana. Um 6,80€ gibt es wechselnde gekochte Speisen vom Balkan, Salat und Nachtisch. Das Gekochte ist sehr frisch, es stehen immer 3 bis 4 verschiedene Gerichte zur Auswahl. Und der Name Etno wird auch ernstgenommen: Im sehr traditionellem Stil, abends auch mit Tamburica (serbische Trommelmusik), lädt das Lokal seine Gäste auf eine Reise in die Zeit unserer Großeltern, irgendwo  in Jugoslawien, ein.

Die Etno Kafana befindet sich in der Herbststraße 32 im 16.Bezirk und hat jeden Tag von 9.00-23.00 Uhr geöffnet.

 

Blogkategorie: 

Kommentare

 

gut, dass ich das mit vollem magen lese. 

super blog, danke für die tipps!

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Samantha Borges
iPads im Unterricht und Digitalisierung...
.
Wer sich für ukrainische Kunst ...
.
Duftende Kunstwerke und weihnachtliche...

Anmelden & Mitreden

5 + 12 =
Bitte löse die Rechnung