Jelena Pantić

Bild des Benutzers Jelena Pantić

meine aktuellen Blog Einträge

14. Juni 2018
arash

Stationenthater durch das jüdische Wien von damals und heute (aus der Sicht eines Geflüchteten)

Kurz vor seiner Abschiebung hört Arash immer wieder Stimmen aus der Vergangenheit und begreift nach und nach, dass die Namen auf den "Steinen der Erinnerung" Namen derer sind, die während des Holocaust deportiert und ermordet wurden. Das Theaterstück ARASH/Heimkehrer erzählt die jüdische Vergangenheit Wiens aus Sicht eines Geflüchteten. Erst die Gedanken von Hannah Arendt, die ihm in Gestalt eines kleinen Mädchens begegnet, lassen Arash sein eigenes Schicksal begreifen. Unberührt bleibt hier niemand, denn bei diesem Stück sitzt man nicht, sondern begleitet die Darsteller*innen durch den 2.

13. Juni 2018
martin grubinger

Martin Grubinger hält Workshop und Konzert in Ottakring!

"Wiener Konzerthaus trifft SOHO in Ottakring" - das Wiener Konzerthaus hat sich mit dem Festival SOHO in Ottakring zusammengetan, um die kulturelle Teilhabe und aktive Mitsprache der Bevölkerung anzuregen. 

06. Juni 2018

5 Stunden, um das älteste Kino Österreichs zu retten!

Einem der ältesten Kinos der Welt droht das Aus - ihr könnt es um den Preis von zwei Kebabs retten!

Das Breitenseer Lichtspiele Kino im 14. Bezirk ist das älteste durchgehend bespielte Kino Österreichs, das vielleicht älteste Europas und eines der ältesten der Welt. Die 80-jährige Besitzerin Anna Nitsch-Fitz tut sich aber sehr schwer, es noch am Leben zu erhalten und muss mittlerweile schon ihre Pension in den Erhalt des Kinos stecken. 

06. Juni 2018

"Ich bin besessen von ikonischen Frauen" - Interview mit Shirin Neshat

Für Shirin Nashat ist Kunst immer Widerstand und nie Entertainment: “Westliche Künstler*innen haben das Privileg sich von Politik zu distanzieren. Ich habe dieses Privileg nicht”, sagt die iranische, im Exil lebende Künstlerin und Regisseurin.

06. Juni 2018

Was halten Jugendliche von einem seit 100 Jahren toten Autor?

„CHEKHOV Fast & Furious“- Was haben Vin Diesel und Autor Chekhov miteinander zu tun? Erst mal gar nichts. Aber das französisch-österreichische Kollektiv „Superamas“ will anhand eines klassischen Chekhov-Textes wissen, wie man Theater heute zugänglicher und gegenwärtiger machen kann. Zur Beantwortung holen sie sich Jugendliche aus vier europäischen Städten dazu. Zwei der Superamas Mitglieder, Caro Madl und Philippe Riéra, erzählen von ihrem neuen Stück im Rahmen der Wiener Festwochen.

21. Mai 2018
hyperreality, wiener festwochen

HYPERREALITY - Clubkultur der Welt bei uns in Wien

  Beim Hyperreality, Festival for Club Culture by Wiener Festwochen spielen zum zweiten Mal Musiker*innen aus verschiedenen globalen Clubszenen, von Reaggeton über Bounce Musik bis Techno. Als Kuratorin des Festivals spannt Marlene Engel einen Bogen unter den vielversprechendsten Talenten einer globalen Szene, die in den letzten Jahren Ausgangspunkt für die wichtigsten künstlerischen Arbeiten und Entwicklungen war.

02. Mai 2018
magic circle

Hexenjagd: Zwischen Geldgier & Frauenpower

Was haben Hexen mit Kapitalismus, Feminismus und Wahlkämpfen zu tun? Die Antwort ist: alles.

Die aktuelle Ausstellung "Magic Circle" im Kunstraum Niederösterreich (der in Wien ist!) wirft einen zeitgenössischen Blick auf das Thema Hexen und das feministische Interesse daran.

Hexen-Revival durch Feminismus

27. März 2018
Lets cee 2018

Im Osten viel Neues: Das Let's CEE Film Festival 2018

Von 13. bis 22. April zeigt das Let's CEE Film Festival zum sechsten Mal cineastische Schätze aus Zentral- und Osteuropa. Und 162 Filme, über 130 (!) davon Österreich-Premieren stehen heuer auf dem Programm. 

11. März 2018
Church of the open sky, surf film nacht

Filmnacht für Surf-Fans

Als ich kürzlich Presseinfos zur Surf Film Nacht bekommen habe, dachte ich kurz: "Hm, dafür gibt's eine Community?" Wie ahnungslos ich war!

Bei genauerer Betrachtung ist es nämlich komplett logisch, dass es eine Fanbase für Surferfilme gibt. Es herrscht ein regelrechter Surfboom! Immer wieder werden neue Flüsse entdeckt, auf denen gesurft werden kann und 2020 wird Surfen in Tokio sogar olympisch.

Tags: 

06. März 2018
diverse, theater, kosmos

"Es ist nicht wichtig, eine Frau oder ein Mann zu sein. Wichtig ist es, ein Mensch zu sein."

Geschlechterdiversität ist Thema: Auf Tinder kann man zwischen fast 40 Optionen wählen oder eine eigene Definition angeben, auf Facebook sind es sogar über 60 Geschlechter. Zwei Transgender-Models eroberten 2017 bei Germany’s Next Topmodel  Laufsteg und Herzen. Die amerikanischen Serien "Transparent" und "Faking it" werden Kult. Die Einführung des dritten Geschlechtseintrags in Deutschland schaffte es auf die Titelseiten aller Zeitungen.

Anmelden & Mitreden