Weblog von Melisa Erkurt

01. Dezember 2015
Luna Al-Mouslin, Eine Träne. Ein Lächeln, Autorin, Syrien, Flüchtlinge

"So viel Grausamkeit hätte ich Assad nicht zugetraut."

Luna Al-Mousli schreibt in ihrem Erstlingswerk „Eine Träne. Ein Lächeln.“ über ihre Kindheit in Damaskus. Im biber-Interview spricht sie über Assad, Sailormoon und syrische Flüchtlinge.

biber: Was ist der Duft deiner Kindheit?

Luna: Der Jasmingeruch aus dem Garten unserer Nachbarn.

Du bist mit 14 nach Wien gekommen. Wie war es davor Teenager in Syrien zu sein? 

03. September 2015
Schülerbiber

Schülerredakteur*innen gesucht!

biber sucht  junge Nachwuchsjournalisten und Journalistinnen für das Schülerbiber Projekt, das Ende September in die nächste Runde geht. 

28. Juli 2015

Wo warst du, im Sommer 2015?

Bisher habe ich nur zwei Menschen mit in meinen Geburtsort Sarajevo genommen. Denn jemanden, der Krieg nur aus dem Fernsehen kennt, mit in diese Stadt zu nehmen, ist für mich eine große Überwindung. Sie zeigen herum und rufen: „Schau mal da!“, es dauert ein paar Sekunden bis ich verstehe, dass sie die zerbombten Häuser meinen, die mir schon lange nicht mehr auffallen. Aber sie haben tatsächlich noch nie zerbombte Häuser in echt gesehen, die Glücklichen.

23. Februar 2015
Braut und Bräutigam

Sie bringt das Geld nachhause

Sie sind jung, weiblich, verheiratet und bringen das Geld nach Hause. Immer mehr Migrantinnen heiraten Männer aus der alten Heimat und müssen in Österreich voerst die Rolle der Alleinverdienerin übernehmen.

Seiten

Anmelden & Mitreden