"Der ganze Lift ist voller scheiss Tschuschen"

29. Januar 2013

Heute vormittag am Westbahnhof. Wie so oft gehe ich mir im McDonalds einen Cappucino holen. Weil ich Gabriel im Kinderwagen mit dabei hatte, mussten wir mit dem Lift wieder runter fahren. Wer den Lift am Westbahnhof kennt, der weiß, dass der einen wahnsinnig macht. Es braucht gefühlte 30 Minuten, bis man dran kommt.

 

Nachdem ich ewig gewartet hatte, endlich hinein kam und mich unten wieder mühsam heraus gedrängt hatte, schreit ein Typ mit Koffer von draussen rein: "Frechheit. Da ganze Lift is voller Tschuschen. Da is ka anziger Österreicher dabei."

 

Erst ist mir kurz die Luft weg geblieben. Dann - eh eher dämlich - habe ich ihn angebrüllt: "Ich bin Österreicher."

Der Rassist plötzlich ganz artig: "Entschuldigen Sie". Ich darauf etwas gefasster: "Sie brauchen sich nicht bei mir zu entschuldigen, sondern lieber für den Scheiss, den Sie da herum brüllen."

 

Um uns erstarrt alles: 20 Menschen - zehn im Lift und zehn draussen vor der Tür - erwarten den Showdown.

 

Und wirklich. Der Herr Rassist wird wieder ganz unartig und beschimpft mich als depperte Sau oder so was ähnliches. Und ob ich mich mit ihm anlegen wolle. Ja gerne, sage ich - was angesichts meiner Hand am Kinderwagen jetzt nicht wirklich bedrohlich gewirkt haben dürfte. Wie auch immer: Mich weiter beschimpfend zieht Herr Rassist mit Koffer und Freund ab zur nächsten Rolltreppe.

 

Beim Weggehen fällt mir ein, dass im Lift vorher auch zwei Mädels mit Kopftuch waren.

 

Alles Tschuschen eben im Lift.

 

 

 

 

Kommentare

 

Was fahren diese Scheiß-Tschuschen auch mit dem Lift? Nehmen den Österreichern die Liftplätze weg! Sollen gefälligst daheim mim Lift fahren, falls es in dem Sumpfloch überhaupt einen gibt! ;)

Und Kopftücher san ah Tschuschn - ois Tschuschn!

Respekt für die Zivilcourage! Das Chefbaby hätte ihn noch ansabbern sollen :)

 

 

Fahren sie doch einmal mit der Straßenbahnlinie 6. Wieviele ähem "Österreicher" sieht man denn da drin? Mindestens 90% natürlich. Der eine Österreicher redet Jugo, die andere trägt Kopftuch und der andere ist dunkelhäutig. Mancher Österreicher trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift: "Türkiye" und der hält natürlich als waschechter Österreicher auch beim nächsten Budesligaspiel zur Türkei - ganz logisch. Ja, natürlich sind das alle echte Österreicher, aber auch nur, weil, ich will mich mal so ausdrücken, es immer mehr werdende leute eigentlich nicht wollen, dass die sich "Österreicher" schimpfen dürfen. Ich glaube, dass sich so mancher Österreicher heutzutage wie daheim fühlt - ja, so wie damals in Jugoslawien oder wie in der Türkei. Naja, vielleicht habe ich einmal eine Chance in der Türkei...ich werde mich dort vermehren wie eine Kanalratte und dann natürlich immer nur deutsch reden und sagen (aber nur, wenn die Sozialleistungen stimmen): Ich bin ein waschechter Türke - seht her, das ist meine Staatsbürgerschaft. Und wenn jeder zweite bereits blaue Augen hat und wenn dieser (nehmen wir es mal als Synonym für das berühmte Kopftuch) Lederhosen und Dirndl trägt, bin ich sehr gespannt auf die Reaktionen der richtigen Türken. Gerade mit deren südländischer Mentalität. Nein, die hätten natürlich nichts dagegen.

 

Dass der keine Angst hatte, dass ihm ein paar, ach so gefährliche Ausländer, darauf eine knallen? So ein Idiot! Hoffe keiner im Lift nimmt sich das zu Herzen und dass sich der Gabriel nicht erschreckt hat..

 

also gabriels böser blick (ich erinnere an das bond-shooting) hätte diesen ungehobelten wicht eigentlich verschrecken müssen. chefe, chapeau, ich ziehe meinen hut vor deiner reaktion

 

...in der U-Bahn-Station ist ein Rassist ganz schön kleinlaut geworden und hat sich plötzlich missverstanden gefühlt, als 4 Leute (darunter 2 Österreicher) ihm die Meinung gesagt haben. Diese Leute haben einen Knall und werden ihn wahrscheinlich behalten, aber ich finde auch immer, man kann solche Dinge nicht im Raum stehen lassen. Die sollen mit ihrem Knall nicht die Leute belästigen- und vor allem beleidigen.

 

So wie die immer mehr werdenden Leute, welche den Herrn Strache wählen?

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/663625/Statistik_Bald-ein...

Ich stehe dazu, dass ich mich in Wien nicht mehr wohl fühle, weil es nichts mehr mit dem Wien zu tun hat, welches es noch vor zehn Jahren war.

 

Finde ich auch. Sie sollten eher bei der nächsten Wahl ihren Hintern bemühen und das Kreuz an der richtigen Stelle machen. Ich bin guter Dinge, dass eines Tages unsere lieben, eher fremdartig wirkenden österreichischen Mitmenschen ganz kleinlaut sein werden, nämlich dann, wenn sie erkennen, dass die Mehrheit der Wiener eigentlich nicht will, dass sich diese Stadt so entwickelt hat. Und alle fremdartig wirkenden Österreicher möchte ich hiermit bitten auch ja so weiterzumachen wie bisher. Immer schön frech und voller Anspruchshaltung sein. Und nicht zu vergessen: immer schön den richtigen Österreichern im Gemeindebau blöd kommen (so wie es mir passiert ist). Dann wird das schon (mit Herrn Strache als Bürgermeister von Wien).

 

#Aufschreiiiiii 
:))
 

 

Sie brauchen sich nicht bei mir zu entschuldigen, sondern lieber für den Scheiss, den Sie da herum brüllen.

Regards,
Buy Bosch Power Tools

 

Ich will ja nicht politisch korrekt sein. Aber so manche Bewohner des "GEMEINDEBAUS" könnte es ein wenig aufstossen, wenn ihr Alt Erlaa als solch einen bezeichnet. Der Wohnpark Alt Erlaa ist ein eine Gemeinnützige Aktiengesellschaft/AEAG! Sorry, aber in der heutigen Zeit wird das Wort Gemeindebau so gerne missbraucht. Nicht das die Leute in Alt Erlaa etwas besseres sind, aber wer will schon damit verglichen werden, wenn man Sendungen auf ATV "Wir leben in Gemeindebau" sieht.

evim şahane-evim şahane-evim şahane-evim şahane-mobilya modelleri-evim şahane-dekorasyon-mobilya grupları-evim şahane

 

Awesome, this is a wonderful website buddy and an informative post!! Thanks for your post :D emilay whitening

 

Iam very happy to reading, Hope you continue to share your information more :) penghilang jerawat import

 

was angesichts meiner Hand am Kinderwagen jetzt nicht wirklich bedrohlich gewirkt haben dürfte. Wie auch immer: Mich weiter beschimpfend zieht Herr Rassist mit Koffer und Freund ab zur nächsten Rolltreppe. how do i get him to see me as more than friends

Das könnte dich auch interessieren

Jihad Ola Artikel
Sie wollten in Syrien für Allah töten...
Schrei nach Therapie von Elena Bavandpoori
Viele migrantische Eltern mussten Härte...

Anmelden & Mitreden