Der Staat ist ein Zuhälter

19. Mai 2010

 

 

 

Ich habe eine tolle Frau kennengelernt.

Carmen aus Rumänien. Carmen aus Rumänien, die Sexarbeiterin ist.

Warum? Weil sie als Bürgerin aus einem neuen EU-Staat keine Arbeitserlaubnis bekommt. Weil Sexarbeit ein freies Gewerbe ist, das sie ausüben darf. Carmen darf nicht putzen gehen oder als Verkäuferin arbeiten. Aber sie darf sich auf die Straße stellen und ihren Körper für Geld anbieten."Mein eigentlicher Zuhälter ist der Staat. Er zwingt mich ja fast dazu, dadurch, dass er mir praktisch keine anderen Möglichkeiten lässt."

Wir beide haben uns mittlerweile einen Café bestellt, ich will mehr wissen.

60-80 Prozent der Sexarbeiterinnen in Wien sind Migrantinnen. Die meisten haben einen sogenannten "Deckel", arbeiten also legal."Die scheißen sich vor der Polizei viel mehr an als die Österreicher und versuchen darum alles richtig zu machen.Aber die Gesetze in Österreich sind total daneben. Wie man's macht, ist es falsch", klagt die 27-jährige Carmen. Einerseits ist Prostitution legal, andererseits ist es vor dem Gesetz sittenwidrig. Carmen könnte deswegen etwa nicht ihren Lohn einklagen, den ihr ein Freier schuldet. Oder ein Anstellungsverhältnis eingehen, da sich ihr Arbeitgeber der Zuhälterei schuldig machen würde." Dem Finanzamt ist das aber vollkommen egal, die prüfen die Betriebe auf Anstellung und verteilen dann Strafen. Ich musste auch schon bezahlen. Und auf die Migranten haben sie es abgesehen, weil die sich nicht helfen können", erzählt sie.

Carmen zahlt Steuern und Sozialversicherung. Neben wenigen Rechten hat sie vor allem viele Pflichten. Eine davon ist, ein Mal die Woche zu einer Zwangsuntersuchung gehen. Der österreichische Staat will so sicherstellen, dass seine Bürger nicht durch Carmen krank werden."Und was da abgeht, das kannst du dir nicht vorstellen. Das ist menschenunwürdig", erzählt sie.Ich bekomme eine Einladung, sie zu begleiten.

Wir treffen uns Montagmorgen um 8 Uhr bei der MA 15 (zuständige Stelle für Gesundheit und Soziales) im dritten Bezirk wieder. Carmen ist diesmal inkognito unterwegs. Es haben sich bereits lange Schlangen bis vor das Gebäude gebildet, denn um 12 sperrt die Stelle wieder zu, die von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 mit durchschnittlich 4 Ärzten etwa 2000 Menschen abfertigt.

Müde Gesichter. Mütter mit Kindern. Frauen in Handschellen, die von der Polizei vorgeführt werden. "Was haben die getan?", frage ich Carmen. "Wahrscheinlich waren sie am Freitag nicht bei ihrem Termin, dann holt dich die Polizei und führt dich vor", erklärt sie trocken. "Man muss sich schriftlich bei der Polizei melden, wenn man einmal nicht kann. Schau dir die Frauen hier an, viele sprechen nicht deutsch. Wie sollen die irgendwas schriftlich machen." "In meinem Land werden Frauen wie Schwerverbrecherinnen vorgeführt, weil sie vielleicht verschlafen haben? Sie werden von der Polizei gezwungen, sich die Unterhose runterzuziehen und sich begutachten zu lassen?", denke ich. Mir wird schwindlig. Tief durchatmen.

"Nummer zwoarazwoanzg, grün", brüllt eine Sprechstundenhilfe. Verwirrung macht sich im Raum breit, da es keine Anzeigentafel gibt, und niemand versteht, wer jetzt gemeint war. Während Carmen nach langem Warten endlich drankommt, sehe ich mich noch ein bisschen um. Informationen zu Geschlechtskrankheiten sind weder auf Deutsch noch in irgendeiner anderen Sprache zu finden. Frauen sitzen nebeneinander und versuchen über Formulare gebeugt, sich gegenseitig zu helfen. Die Luft ist heiß und stickig, mir ist schlecht.

Carmen kommt raus. Wie es war, frage ich. Carmen erzählt von einem Kübel, in dem das nasse Besteck ist und auf dem Schaum schwimmt. Und von dem nassen Besteck, mit dem sie untersucht wurde. Ob das aus dem Kübel kommt? Sterilisierte Geräte sind nicht nass.Die Übelkeit wird immer schlimmer.

Mir reicht's und Carmen auch. Wir gehen noch ein Stück gemeinsam im Regen in Richtung U-Bahn . Ich schäme mich für mein Land, das mit Frauen umgeht wie mit Vieh, das zum Schlachthof geführt wird... Ich möchte sie um Verzeihung bitten.

Kommentare

 

aber ein bisschen naiv... Prostitution ist nicht das einzige freie Gewerbe... das mit dem Kübel und den Instrumenten ist ein bisschen zu dick aufgetragen... und das mit der Polizei glaub ich auch nicht so ganz... ansonsten ja... traurig....

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

wie viele Prostituierte kennst du?

 

also daweil noch keine... aber habe einmal ein Doku gesehen... und ich halte nichts von der Opferrolle... man muss nicht unbedingt anschaffen gehen... es gibt andere Möglichkeiten...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

ja genau, wenn man aus Albanien, Bulgarien etc. verschleppt wird und sich dann wiederfindet am Wiener Straßenstrich.

Amnesty international Berichte lesen wie viele Frauen verschleppt werden gegen ihren willen.

Und was war vor ein paar Tage wo eine SexarbeiterIn angezündet wurde von ihrem Zuhälter, den keiner zu kennen scheint, und sie sich ALLEIN ins Krankenhaus schleppen musste!

 

... menschenhandel und nötigung... und so sollte das strafrechtlich gehandelt werden.

 

nur nicht, wenn du freiwillig daher kommst und vor lauter "ich weiß nicht wohin" einfach so auf den Strich gehst...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

Bitte OI MI.

Frau lernt Mann kennen, nach einigen Wochen kommt Mann auf die glorreiche Idee Frau hochhackige Schuhe anzuziehen und sie auf den Straßenstrich zu zwingen/prügeln. Frau flüchtet und sucht Schutz im Bekanntenkreis und Gott sei Dank hatte sie im Umfeld couragierte Männer, die dem Typen dann mit androhung körperlicher Gewalt klar machten, er soll ihre Bekannte in Ruhe lassen. Die Frau künstlerin von Beruf!

 

ist sie jetzt anschaffen oder nicht? Geh komm couragierte Männer? Da gehe ich zur Polizei... oder sperr mich mit einem fetten baseballschläger zaus ein und hau ihm eine über die Rüber wenn er mich noch einmal anfasst... lern eine Kapfsportart... du scheinst mir doch die Feministin zu sein... und da les ich von die "couragierte Männer" tsssss...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

Hallo für Notwehr uns Selbstverteigung braucht es zuerst mal ein Selbstbewusstsein.

Migrantinnen sind schon seit ihrem Jugendalter dermaßen weichgeklopft in der Birne und im Bewusstsein. Die erheben doch nicht mal den Ton gegenüber ihren Peinigern mehr, geschweige den die Hand zu erheben und an Notwehr zu denken.

Und bei einigen dunklen Gestaltenda reicht dir keine Selbstverteidung mehr, dass sind Jungs die kommen aus den tiefesten Tiefen des Urwaldes und Kriegsfeldern, da hilft nur die Wega.

 

wenns ihn unerwartet trifft... meine Devise ist... für jedes Problem gibt es eine Lösung und mit der sollte man sich befassen und nicht mit dem Problem...das waren jetzt nur spontane Überlegungen... aber ja viel Spaß beim Mitleid austeilen...

Ps.: Dann rufts halt die Wega!!!

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

ja ich hätte auch eine Lösung nur wäre dass dann wohl überschreitung der Notwehr. Dafür kannst du mir ja dann Bücher in Häfn bringen oder ich dir, wenn es die Situation mal erfordern sollte.

Wieso gibt es keine Bildungsangebote im Frauengefängniss.

Wie viele Frauen sitzen ein, weil sie sich nur gewehrt haben?

 

unnötig anstrengend... danke fürs gespräch....

Ps.: Im Gefängnis darf man sogar studieren... und das überlasse ich dem Rechtsstaat... ich erinnere mich an keinen Fall von Notwehr, der im Gefängnis gelandet ist...

Wurscht... cheers und schönen Nachmittag noch!!!

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

kampfsport lernen ? ,.. wir sind nicht in der Matrix das braucht etwas zeit ..

 

Kampfsportarten kosten 70 bis 120 Euro. Das Geld das einer Mutter fehlt ihren Kindern eine warme Suppe am Abend zu kochen.

 

Wieso werden Frauen bei diesen Untersuchungen nicht kostenlose Kurse der Selbstverteidigung von der Polizei angeboten?

Wenn wir ja schon offensichtlich so viele Milliarden für Banken haben, da liesen sich viele kostenlose Selbstverteidungskurse für Frauen organisieren!

 

liebe Radi, verschleppt werden und auf den Strich geprügelt zu werden und nach Wien kommen und ein Gewerbe anmelden und sich Nacht für Nacht bewusst dort hinstellen sind schon zwei Paar Schuhe, denke ich mal...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

sondern dass es neben pflichten auch rechte und eine eindeutige gesetzeslage braucht. rechte machen stark. die frauen wollen klare spielregeln, weil dann hört sich auch so einiges in diesem sumpf auf. und dennoch: wenn man in ein land kommt und gar nicht deutsch kann, ist das einfach naheliegend. und statistisch bewiesen.

 

würd eher dort bleiben wo ich bin, als in ein Land zu gehen, um anzuschaffen... Das mit der Gesetzeslage stimmt allerdings...
Ad Sprache... Wörterbuch kaufen und lernen... es gibt genug andere Möglichkeiten, um Geld zu verdienen... Saisonarbeiten... Ich glaub, dass das an den Frauen selbst liegt, ehrlich gesagt... weil da musst du schon ein bestimmter Typ Frau sein, um auf so einen Gedanken zu kommen, anschaffen zu gehen... Sry, das ist nicht böse gemeint... aber ich bin eine Frau und keine Chance, dass ich für Geld jemanden in so einen privaten Bereich meinerseits eindringen lasse... für kein Geld der Welt!!!!

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

Die Frauen bekommen kein Arbeitsrecht sogar für einen PUTZJOB nicht, dafür habens ein Recht auf einen "Deckel" sofort seit dem ersten Tag in Österreich!

Zumindest PUTZJOBS sollten befreit werden von Arbeitsbewilligungen in Reinigunsfirmen!

 

wird ja nicht nur für Prostitution ausgelegt sein... sondern für alle freien Gewerbe... also 1ster Tip... Fahrradkurier ist auch ein freies Gewerbe... Masseurin... ka... der Katalog beschränkt sich sicher nicht nur auf Freudenmädchen...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

Fahrradkuriere ist eine ziemlich "insider-szene". Was ist wenn Frau nicht Radfahren kann.

Ja genau Massereurin - Erotikmasseurin. Als Masseurin brauchst eine Ausbildung erstmals.

Bitte ziehe keine Maßstäbe die du gewohnst bist hier, über Frauen die aus der tiefsten internationalen Pampas kommen. Die nicht mal das Haus verlassen durften als Frau!

 

aber ... dann solls halt net in die weite Welt hinaus, wenn sie nix kann, nix lernen will, und sich sonst a net informieren will und nur die beine spreizen kann und will und dann im nachhinein darüber meckert, dass ihr das auch zu anstrengend ist und dass sie lieber an einer krankheit verreckt und viele andere damit ansteckt bevor sie mal um 8 aufstehen muss und sich dieser untersuchung unterziehen lassen muss... putzen geh i a net ohne den richtigen fetzen.... wie viele frauen putzen oder hakeln irgenwo in einer toilette oder einer küche in tirol am berg oder kärnten am see von 07 -23 uhr ohne arbeitsbewilligung oder irgendwelche rechte oder gar ein privatleben... sry da sind prostituierte nicht weniger und nicht mehr zu bemitleiden....

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

achso du beführwortest also illegale Arbeit. Dafür wird man auch verhaftete, wegen illegaler Arbeit!!!!!!!

Der Staat zwingt Menschen zur illegalen Arbeit.

Die Auswahl entwerder illegal Arbeiten wird man verhaftet oder legal auf den Stich verreckt man am Zuhälter, am Freier oder an einer Krankheit.

NA eine sehr christliche staatliche Auswahl ist das ja

 

bleibts halt zaus...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

deckel heißt: dich bei der polizei als prostituierte melden und wöchentlich die untersuchungen zu absolvieren. sonst nehmen sie dir den deckel, auch grüne karte genannt weg.

 

aber wie gesagt Prostituierte ist ja nicht das einzige freie Gewerbe...
Hast du sie gefragt warum sie nach Ö gekommen ist?

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

deto.

 

"Wörterbuch kaufen?" "Andere Möglichkeiten, Geld zu verdienen?" was redest du daher? Du kannst dir gar nicht vorstellen, was viele Prostituierte in der Vergangenheit durchmachen mussten. Viele kommen aus den ärmsten Verhältnissen, die Prostitution ist für sie LEIDER der letzte Weg, um nicht zu verhungern. Oft haben sie gar keine Wahl. LEIDER. Lesen und schreiben können vile auch nicht. Ich möchte dich in der Lage dieser Frauen sehen. Was heißt ausserdem "da musst du schon ein bestimmter Typ Frau sein?"...glaubst du, man muss dafür ein bestimmter Typ sein? Viel blablabla...aber keine Ahnung davon. Hast du die Möglichkeit gehabt, mit Prostituierten zu reden oder hast du das alles aus Büchern und TV-Dokumentationen her?
Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen!

 

ich verhungere lieber als so was zu machen... der der mich dazu zwingt, müsste mich umbringen, damit er das mit mir machen kann... außer ich will das mit der Person machen... absolutes NO GO... also als Frau ... eine Hure ist eine Hure... und ist sies nicht, wird sies auch nie... hm ... nichts gegen den Beruf... ist eine ehrliche Arbeit wie jede andere... aber ES GIBT IIIIIIMMER EINE ANDERE MÖGLICHKEIT, sonst wären alle armen Frauen Prostituierte... und das sind sie nicht...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

du hast wohl keine Kinder?

 

Sicher gibt es Frauen die das auch freiwillig machen - aber trotzdem haben sie das Recht arbeitsrechtliche Instanzen zu fordern.

Diese Frauen sind selbstversichert und zahlen nicht wenig Sozialabgaben und Steuern.

Für diese Steuern und Sozialabgaben haben sie das RECHT ihre RECHTE einzufordern vom STAAT, weil sie diesen STAAT mitFINANZIEREN, dass Frau Bedienstete ihr sicheres GEHALT am konto jedes Monat hat!

Und dieser STAAT auch das GELD aufbringt MILLIARDEN an BANKEN zu geben.

 

ich hab mir das sichere Gehalt aber auch mit Arsch aufreißen verdient... ich arbeite teilweise 60 -70 stunden die woche und mach ein volles studium nebenbei... ich lasse mir solche dinge nicht vorwerfen... hab auch viel scheiße erlebt... und mag jetzt keine dreckigen dinge aus meinem leben ausbreiten, weil ich auf euer ooooh gut verzichten kann... weil ich wie jeder andere die verantwortung dafür trage, was ich aus meinem leben mache... also danke für die diskussion es hat mich sehr gefreut, aber ich lasse mir keine rosarote brille aufoktroieren und mich auf die himmelblaue wolke des schönen lebens setzten... auch ich hab für das was ich habe gearbeitet und gekämpft... und bin der festen überzeugung, dass kein mensch etwas tun muss das er nicht tun will... und wenn doch ist er selbst schuld...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

ja schön wir alle kennen 70-Stunden jobs! ... und wir alle haben hart dafür gearbeitet, genauso wie es jede/r Sexarbeiter udn Sexarbeiterinnen auch tun, anders halt.

Wir haben dafür arbeitsrechte, oder können unsere Rechte bei der Kammer, Arbeits- oder Handelsgericht einklagen, die nicht - das wäre der einzige Unterschied.
Obwohl wir, als auch die, unsere Abgaben zahlen.

 

glaubst hast du den Job danach noch?... nur so... rein des interesses wegen!

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

OI Mi ich habe gearbeitet dort wo du dich als Frau niemals reintrauen würdest! ... die harte Schule des Glückspiels, was glaubst was sind mir da wohl für Kreaturen untergekommen, von sexueller Belästigung bis gefährlicher Drohung alles schon durchlebt, nur keinen Raubüberfall zum Glück!

Oder hast schon mal versucht einen Türken im Spielrausch um 1 in der Früh vom Spielautomaten wegzubringen. Was glaubst was pflegt man da für eine Rethorik, keiner die man mit einem Kommerzialrat pflegt.

Das ist Milieu

 

über Menschen die du nicht kennst... damit bin ich gemeint...
wenn du wüsstest wo ich, was wie gemacht habe und was ich in meinem Leben alles gesehen habe... aber manchen von diesen Situationen hätte ich aus dem Weg gehen können, wenn ich anders gehandelt hätte... ich kann das da nicht schreiben... aber die Wettbüroszene kenne ich aus ihrem innersten Kern... ich hab in keinem Wettbüro gearbeitet aber durfte einen Menschen kennen lernen, der sich hauptsächlich mit diesem geschäft befasst... das hätte mich fast umgebracht... aber hat es nicht... im Gegenteil...

Geht jetzt ein bisschen ins Persönlich und mag nicht so gern darüber schreiben... sonst wirds wieder gegen mich verwendet ;)

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

GEWERKSCHAFT FÜR SEXARBEITERINNEN SOFORT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Selbstständige = Kammer oder Innung!!!!

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

jooooo genau bei den ganzen verstaubten Kommerzialräten, die sich in ihrer geistigen Haltung noch im Jahre 1920 befinden!

 

Möglichkeit: Man gründet einen Verein, dem die Damen beitreten und einen Mitgliedsbeitrag im Monat zahlen, von dem wird eine Rechtsschutzversicherung bzw ein Vertrag mit einer Anwaltskanzlei und zB diese wöchentliche Untersuchung im Aidhilfehaus oder so (also ohne Geräte aus dem Kübel mit Schaum) bezahlt... hm ist ja gar nicht so schwer... müsst sich nur wer finden, der das ganze organisiert... und wie sich das ganze entwickelt, würde sich ja dann weisen wenn mans mal probiert hat...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

???

sie müssen aber zum amt... es geht nicht darum, dass das nicht bezahlt werden könnte. ich habe frauen kennengelernt, denen es nur darum ging, sich den arzt aussuchen zu können, aber sich nicht zum amt jagen lassen zu wollen. das geht aber nicht. ganz davon abgesehen, dass diese untersuchungen sowieso schwachsinnig sind.

 

auf was werden die überhaupt untersucht? Scheidenpilze, Tripper, Syphillis. Und was ist mit HIV? Beim HIV Virus gilt eine Zeit von 3 Monaten abstinenz, dass der Virus auch wirklich im Blut nachgewiesen werden kann. Und beim Oralsex kann man sich ebenfalls HIV holen.

 

darum ist das auch so für den hugo. man sollte die kohle besser in die aufklärung stecken. aus der aids-prävention weiß man, dass das am besten funktioniert

 

ich hoffe nicht, dass man sich ohne aufgeklärt zu sein in eine solche Tätigkeit stürzt...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

OI MI in Migrantenkreisen denken viele wenn sie sich mit Essig- und Schliwowitz die Genitalorgane waschen, reicht das gegen AIDS.

Was ich schon für richtig haarstreubende Methoden gehört habe, dass glaubst du mir nicht.

Essigspülungen gegen Geschlechtskrankheiten und AIDS!

 

ja das könnte durch aus ein Problem darstellen... aber wenn ich einen Job ausführen möchte, dann informier ich mich doch ein bisschen zu mindest... das könnte man jetzt genau so auf Bauarbeiter anwenden, die bloßfüßig uber eine Baustelle tänzeln... oder was auch immer... Putzfrauen, die Spülmittel trinken,etc...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

wenn man bloßfüssig am Bau tänzelt oder Spülmittel trinkt ist man nur eine Gefahr für sich selbst, kann aber andere Menschen nicht gefährden.

Sag man hattest du heute schon ein Prossecofrühstück, dass du so unzusammenhändeges Zeug schreibst?

 

was geht mit dir ab... und du? hast du schon einen mann gefressen... oder einen schlechten morgenschiss gehabt, dass du mich jetzt in deinem dritten Blog persönlich beleidigst...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

 

ja entschuldige bitte aber es gibt doch einen wesentlich Unterschied, ob ich eine Gemeingefahr nur für mich selbst bin weil ich Putzmittel trinke oder am Bau ohne Schutzanzug herumlaufe, oder in einem Gewerbe tätig, wo man andere Menschen lebensgefährlich gefährden und anstecken kann, was bedeutet man stellt ein erhöhtes Gefahrenrisiko für sein Umfeld dar und somit auch gesellschaftlich, dass irgendwer dann Krankheiten ins Ehebett zu Familie und Kindern schleppen kann.

Ich verstehe so überhaupt nicht die Argumentation zwischen AIDS und Putzmittel trinken oder barfuss am bau herumstolpern

 

genau so kann sichs um einen Elektrikergehilfen handeln, der den Strom aufdreht während der Meister die losen Drähte aus den Kabeln in der hand hat... du kannst das beliebig weiter denken...

Mensch, habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! Kant

Seiten

Das könnte dich auch interessieren

Aleksandra Tulej
Aleksandra Tulej und Soza Al Mohammad...
Wohnprotest Rotterdam
Foto: Emiel Janssen In den...
Nedad Memic
Das Balkanland befindet sich seit...

Anmelden & Mitreden

7 + 2 =
Bitte löse die Rechnung