Protokoll eines Trolls

Vier Monate lang habe ich versucht, Krzystzof (Name geändert) zu einem Interview zu überreden. Der junge Wiener mit polnischen Wurzeln, schrieb regelmäßig Hass-Kommentare auf der biber-Facebook Seite. Sie richteten sich gegen den Islam, den „Multi-Kulti-Wahn“ oder gegen „Balkanacken“. Gegen die Bezeichnung „Troll“ wehrte er sich. Eine Chronologie.


Es gibt sie so lange wie das Internet selbst. Der Duden beschreibt „Troll“ als „jemanden, der (fortgesetzt) beleidigende und diskriminierende Kommentare ins Internet stellt.“ Also Menschen, die im Schutz der Anonymität hasserfüllte und einseitige Phrasen in die Tastatur klopfen. Ihr bevorzugter Ort: Diskussionforen von großen Medien, Nachrichtenportale und natürlich Facebook. Genau dort „lernte“ ich Krzystzof kennen. Der junge Pole, der sich als härtesten biber-Kritiker bezeichnet, wirkte anfangs zuvorkommend und kooperativ.

 

Amar Rajkovic                                                                                                                          14/10/2014 14:17

Hallo Krzystzof,

mein Name ist Amar, bin der Vize-Chef vom biber und auch für den Onlinebereich zuständig. Aus diesem Grund ist mir dein Name schon sehr geläufig.

Danke erstmal, dass du dich an den Diskussionen beteiligst. Vor allem als User, der nicht unbedingt den typischen biber-Leser-Profil entspricht. Das ist gut so, weil da auch andere Blickwinkel eingeblendet werden.

Ich habe jüngst eine Idee geboren. Ich würde mich gerne mit dir treffen und austauschen. Ich dachte, es wäre sehr lässig, wenn wir über biber, Weltpolitik und Islam quatschen könnten.

Manche im Forum haben dich als Troll bezeichnet. Das ist die Bezeichnung für jemanden, der in Internet-foren rumwütet und immer die gleichen Botschaften, egal, was drüber steht, verbreitet. Siehst du dich so oder ähnlich bzw. was sind deine Absichten?

würd mich über eine Antwort freuen

Amar

Krzystzof

Wäre interessiert, könte Cahit Kaya (Zentralrat der Ex-Muslime) ebenfalls dabei sein? Ich müsste ihn zwar noch fragen aber ich denke er wird auch daran interessiert. Werde mich in 2 Wochen melden da ich nach PL fahre.
 

hochachtungsvoll

Amar Rajkovic

Cahit Kaya kenn ich. den hatten wir schon mal im Heft und ich möchte nicht, dass es eine reine muslimen/nicht-muslime-geschichte wird. Davon hab ich gerade genug. Eher darum, wie jemand tickt, der offensichtlich gegen den Gefallen der Mehrheit Dinge postet und in Kauf nimmt von anderen als Troll bezeichnet zu werden.

Krzystzof

dann möchte ich aber eines klarstellen: ich werde unser eventuelles Gespräch auf jeden Fall in Richtung des Islam-Themas ziehen denn es ist eben nicht eine Sache von Rechts und Links sondern eben eine Sache des Islam in Nicht-Islamischen Ländern. Ich bin nicht zwangsweise Rechts oder zwangsweise gegen alles was Links ist. Es geht nur darum dass es zur Zeit beim logischen Denken nicht anders möglich ist als die Rechten zu unterstützen (Rechts ist nicht gleich Nazi).

p.s. ebenfalls würde ich das Gespräch selbst aufzeichnen denn ich müsste ja sicher gehen dass nicht nur Teile von meinen Aussagen wiedergegeben werden oder Sachen verdreht werden. Gegebenenfalls würde ich es dann selbst veröffentlichen, hoffe das stellt keine Problem dar.

Amar Rajkovic

hallo Krzystzof. Du kannst gerne das Gespräch aufnehmen, ich tue es natürlich auch.

Ich möchte aber nicht Cahit Kaya dabei haben, weil du auf unserer Seite kommentierst und nicht er.

Für mich ist die Geschichte: Das Interview mit dem biber-Troll, Krzystzof. Und dann kannst du sagen, was du magst. Freue mich über eine Rückmeldung. Viel Spaß in Polska!

 

Zwei Wochen später. Krzystzof ist zurück. Zumindest auf unserer FB-Seite

 

Amar Rajkovic                                                                                                                          29/10/2014 16:08

hallo Krzystzof. Bist ja wieder in Höchstform;) Wann treffen wir uns? lg

Krzystzof

Hallo, so ich habe mich mit einigen Leuten unterhalten, vor allem Cahit Kaya, der mir erklärt hat was du eig. Vorhast, aber ich habe keine Angst, nur eine Bedienung:

Amar Rajkovic

was hab ich denn vor? Außer dich interviewen?;)

Krzystzof

Da du das Interview mit "Troll" betiteln willst und ich mich nicht als Troll sehe sondern nur als der härteste Kritiker, den ihr da je gehabt habt. Nur kann mir keiner mit Argumenten dagegen kommen deshalb versucht man mich ins schlechte Licht zu rücken.

Amar Rajkovic

das kannst du alles gerne im Interview sagen.

Titel darf ich halt bestimmen, bin ja der Journalist.

Krzystzof

Ich lasse mich nicht öffentlich als Troll bezeichnen, nur weil niemand bei euch im Stande ist gegen meine logischen Argumente vorzugehen.

Amar Rajkovic

schau, ich kann niemanden zu etwas zwingen. Ich kann dir versichern, dass ich unser Gespräch aufnehme. Wir reden und das wird abgedruckt. So einfach ist das.

Krzystzof

trotzdem ohne das Wort "Troll" denn ich bin kein Troll - ich bin einfach nur der Meinung, dass ihr gegen den ö-staat arbeitet, so wie ihr zurzeit vorgeht,  und ich finde dass ihr auch etwas zu sehr "den Islam" salonfähig zu machen versucht, das ist alles, die Etikette ist aber wichtig

Krzystzof

passt in einer Woche ungefähr gebe ich dir Bescheid da ich noch eine Schulung am Weekend habe. Da machen wir uns ein treffen aus, wenn du willst

 

Zwei Wochen später. Krzystzof meldet sich nicht. Dann muss ich meinem angestrebten Interview-Partner etwas Druck machen, was ja nicht ungewöhnlich wäre.

 

Amar Rajkovic                                                                                                                          13/11/2014 15:46

Sers Krzystzof. 24, 25, 26.11; Welcher Tag ist da am liebsten?

bitte um Rückmeldung. Brauch Planungssicherheit

 

5 Tage später noch immer keine Antwort. Hat Krzystzof nasse Füße bekommen? Warum nutzt er nicht den Platz, den ich ihm anbieten möchte. Er möchte seine Message an möglichst viele Menschen bringen, oder nicht?

 

Amar Rajkovic                                                                                                                          18/11/2014 15:38

Anscheinend hast du das Interesse wieder verloren. Schade. lg Amar

Krzystzof

hallo! nein, habe ich eigentlich nicht aber das ich und meine Freundin (was sehr schlimm ist) 20 mal am Tag Anrufe mit Drohungen oder einfach nur stumme anrufe kriegen, mir wäre das scheissegal aber meine Freundin hat mittlerweile Angst, genau deshalb hat der Islam in einer fortgeschrittenen Gesellschaft nichts zu suchen, denn er produziert immer zu viele Neanderthaler und Radikale..muss nächster zeit leider etwas kürzer treten weil ich es versprochen habe. Keine Ahnung, wann es aufhört, oder sonst was, obwohl eig. sollte ich gerade jetzt zeigen, dass ich mich in meinem Land nicht einschüchtern lasse.

 

Krzystzof ist verwirrt. Und ich erst. Was will er jetzt? Wer hat ihn bedroht? Wovon schreibt er? Warum zieht er seine Freundin mit hinein? Ich lasse die Sache zwei Monate ruhen.

 

Amar Rajkovic                                                                                                                          03/02/2015 11:16

Und, schon den Mut gefunden, öffentlich für deine Anliegen zu reden?

Das Interview steht ja noch offen.

Krzystzof

Findest du dich witzig oder überlegen, wenn du von "Mut" schreibst während deine Glaubensbrüder den wahren Islam ausleben und Leute bedrohen, die Islamkritik üben? Oder einfach nur dumm?

Amar Rajkovic

Von Humor hat hier keiner geschrieben. Ich habe dir ja vor längerer Zeit dieses Angebot gemacht und fand es schade, dass du es ausgeschlagen hast. Das steht noch immer übrigens.

Krzystzof

Was interessiert mich mittlerweile euch ein Interview zu geben um dann auf euer Seite lesen zu müssen, dass ich für alle dort ein Nazi bin? Ich weiß ja was für Vollidioten euer Heft lesen, also wem zugute sollte ich das Interview machen? Bei euch im Propaganda-Heft interessiert sich ja eh niemand für die Wahrheit sondern nur für Islam-Propaganda und Multi-Kulti-Propaganda. Außer ISLAM VERBIETEN! habe ich mittlerweile nicht viel zu sagen p.s. coole Glaubenbrüder hast du, Moslems sind überhaupt cool und reagieren gelassen auf Islamkritik. Schreibt mal darüber!

Amar Rajkovic

Schau, Krzystzof. Du bist sehr voreingenommen. Du liest ja auch biber und du würdest dich auch nicht selbst als Idiot bezeichnen, oder? Also, tu das bitte auch nicht mit anderen Lesern. Das ist unfair, die können sich ja gar nicht wehren.

Krzystzof

Als der Djoko einen Titel gewonnen hat habt ihr gleich darüber geschrieben, als Polen Volleyball-Weltmeister wurde habt ihr nichts drüber geschrieben, ihr seid also NUR für Balkanacken und Moslems da. Also eh nur für die größten Bauern und "Kulturbereicherer"

 

Jetzt ist die Verwirrung komplett: Was hat Djokovic mit Islam und der polnischen Volleyball-Nationalmannschaft zu tun? Sind wir jetzt plötzlich kein reines „Islam-Propaganda“-Heft, müssen jetzt die „Balkanacken“ auch daran glauben?

 

Krzystzof                                                                                                                    23/02/2015 14:12

ich als Pole schaffe es meine polnischen  Interessen hinten anzustellen den HIER IST ÖSTERREICH!!!!!! Hier kommt Österreich zuerst, aber das checken 95 % der Moslems und 75 % der Ex-jugos nicht.

Amar Rajkovic

wer ist "IHR"? Nochmal, ich bin bei keiner Sekte und auch keinem Fußballteam

Krzystzof

wie viele Beispiele soll ich dir aufzählen, weil ich habe genug Material, dass wir hier noch 10 Stunden sitzen. du bist von biber. also schreibe ich "ihr" wenn ich die Redaktion meine. gesonderte schwimmzeiten für muslime? schreibt mal darüber?

tschetschenische radikale überall (JEDER TSCHETSCHENE IST RADIKAL) warum schreibt ihr nichtmal über die tschetschenen-community?

Amar Rajkovic

Und, dass jeder Tschetschene ein Verbrecher ist, stimmt nicht.

das ist einfach Polemik.

Krzystzof

zeige mir einen Tschetschenen, der seine Tochter an einen Christen verheiraten würde, ich warte

Amar Rajkovic

Schau. Juden heiraten auch Juden, Kopten auch Kopten, das hat noch niemanden umgebracht.

Krzystzof

genau das ist die Heuchlerei der Muslime, vor allem von der scheissbehinderten Dudu K. - man sagt immer, dass der islam friedlich ist aber wenn jemand die friedlichste aller Versionen nehmen will und sie im Gesetz verankern will, laufen plötzlich 2000 Sturm (so viele unterschriften hat die Isl. jugen gesammelt)

Amar Rajkovic

nein. aber die Menschen assimilieren ist total überholt

Krzystzof

nein ist es nicht!!!! Assimilierung oder verpisst euch!!!!

Amar Rajkovic

das ist aber kein netter Umgang. Du hast eine andere Meinung, aber ich würde niemals im Leben draufkommen, dich in deine Heimat zurückzuschicken

Krzystzof

weil es mir schon reicht, checkst du es? du konntest nicht einen einzigen Argument von mir entkräften schreibst nur leere sinnfreie Standardsätze auf, die aber nichts mit der Realität zu tun haben.

Amar Rajkovic

ich gebe dir Fakten, während du mit Hass um dich herum wirfst.

Ich bin gerne hier und ich bin Wiener. Das heißt aber nicht, dass ich mal Wien oder Österreich oder Wr. Schnitzel mal nicht beleidigen darf.

Krzystzof

Islam verbieten! Das kannst du aufschreiben!

 

So endete eine über halbjährige Konversation über FB, in der sich Krzystof als islamophober, jugophober und überhaupt „alles fremde“-phober User entpuppt hat. Er hat bis zuletzt das Angebot ausgeschlagen, für seine Sache öffentlich zu reden. Dafür gibt es einen anderen User, der auffällig ähnliche Rhetorik wie Krzystof verwendet.

Um seine Privatsphäre zu schützen habe ich seinen Namen geändert. Um seine Glaubwürdigkeit nicht aufs Spiel zu setzen, habe ich die meisten Rechtschreib- und Grammatikfehler ausgebessert. 

Bereich: 

Kommentare

 

Ja, das kommt mit auch sehr bekannt vor! Zumindest hat er hier keine Schimpfworte verwendet!

Das könnte dich auch interessieren

Koscher Haare, Perücke
Sobald sie heiraten, werden ihre Haare...
ustav republike hrvatske, ante tomic
von Lilli Schuch Während sich in...
goran bogdan, the last panthers, sky
Der bosnisch-kroatische Schauspieler...

Anmelden & Mitreden